Die Einkaufsstadt lädt zum Bummeln ein.
Hier werden Ideen umgesetzt
Hier ist der Kunde wichtig
Hier lebt das Handwerk
Hier schmeckt das Angebot

Aschersleber Lichtereinkauf

20 Jahre Lichtereinkauf

,,Sind die Lichter angezündet, Freude zieht in jeden Raum“. Die Zeilen des alten Weihnachtsliedes sorgen für die passende Einstimmung auf das wichtigste Ereignis des Jahres für den Handel in der Innenstadt. Seit 2001 findet der Lichtereinkauf immer am Freitag vor dem ersten Advent statt. In diesem Jahr ist es der Freitag, 26. November. Ab 17 Uhr werden wieder Kerzen, Laternen und Fackeln die Innenstadt in ein festliches Licht eintauchen. Um 18 Uhr wird der Vorsitzende der Kaufmannsgilde, Martin Lampadius, am Hennebrunnen die Kinder zum Lampionumzug begrüßen. Unter musikalischer Führung der Aschersleber Stadtpfeifer wird der Umzug dann durch die Stadt ziehen und auf dem Holzmarkt enden. Alle Kinder sind eingeladen, einen Lampion am Infostand der Gilde an der Aurel Parfümerie Dilg abzuholen. In vielen Geschäften gibt es attraktive Angebote und manch Leckerei. An diesem Abend kann in aller Ruhe nach den Weihnachtsgeschenken für die Liebsten geschaut werden, denn die meisten Geschäfte werden nicht vor 22 Uhr ihre Türen schließen. Das Feuerwerk kann in diesem Jahr wegen des erweiterten Weihnachtsmarktes nicht stattfinden. Stattdessen plant die Gilde eine spektakuläre Fassaden-Illumination in der Breiten Straße. Die Straße ist an diesem Abend Fußgängerzone. Wer seine Einkaufstüten gefüllt hat, kann sich an den Ständen des Weihnachtsmarktes stärken. Er findet wie immer auf dem Marktplatz statt und wird in diesem Jahr erstmals auf dem gesamten Markt bis zum Eiscafé Küster ausgedehnt. Dort erwarten die großen und kleinen Besucher kulinarische Köstlichkeiten, Karussells und der wohl größte Adventskalender Sachsen-Anhalts. 24 Fenster des Rathauses werden wieder erleuchten.

Stadtwerke-Mitarbeiter erleuchten Aschersleben

Zum bevorstehenden Lichtereinkauf und zum Weihnachtsmarkt werden die Stadtwerke wieder für die passende Illumination sorgen. Bevor am Freitag, 26. November, erstmals die Weihnachtsbeleuchtung der Stadt erstrahlen kann, müssen rund 100 Lichterketten aufgehängt werden. Sie verfügen über 2.000 Lampen mit einer Länge von fast 600 Metern. Hinzu kommen noch fast 50 Lichtschläuche mit ca. 300 Meter Länge und verschiedene Lichtnetze.

Für den bevorstehenden Lichtereinkauf haben wir einige Produkte zusammengestellt, die wir aus diesem Anlass gerne empfehlen möchten. Bei Interesse bitte Datei ausfüllen und bis zum 11. November an das Citymanagement der Stadt zurück senden.