Die Einkaufsstadt lädt zum Bummeln ein.
Hier werden Ideen umgesetzt
Hier ist der Kunde wichtig
Hier lebt das Handwerk
Hier schmeckt das Angebot

Aschersleber Adventskalender

Alle Gewinnnummern stehen fest

Der „Aschersleber Adventskalender 2020“ ist Geschichte. Alle 30 Gewinnnummern wurden im alten Jahr noch ermittelt. Wer schauen möchte, ob er zum Kreis der Gewinner zählt, muss das untere Fenster in seinem Kalender öffnen und die Zahl mit den veröffentlichten Gewinnzahlen vergleichen. Stimmt die Zahl des Kalenders mit einer Zahl aus einem der 24 Fenster aus dem Kalender überein, hat man den Geld- oder Sachpreis des Tages, in dem die Nummer veröffentlicht wurde, gewonnen.

Der Kalender ist mit insgesamt 30 Geld- und Sachpreisen gefüllt. Als Hauptpreise wurden 1000 Euro in bar, 500 Euro in bar, ein Jahr kostenloser Kinobesuch und ein aktuelle IPhone 12 durch die Stadtwerke, die Wohnungsgenossenschaft „Einigkeit“, den Filmpalast und die Aschersleber Kaufmannsgilde zur Verfügung gestellt. Mit den Erträgen aus dem Kalenderverkauf werden Aktionen der Kaufmannsgilde für ein lebenswertes Aschersleben unterstützt. So ist im Sommer ein Familienfest in der Innenstadt geplant, bei dem sich die Kinder kostenlos auf Hüpfburgen und Karussells amüsieren können.

Über den Hauptpreis freute sich die Drohndorferin Danila Korneli. Sie gewann mit der Nummer 1214 1000 Euro in bar der Stadtwerke Aschersleben. Daniela Korneli ist gebürtige Drohndorferin und lebte viele Jahre in der Nähe von Recklinghausen. Der Familie zu liebe kehrte sie vor vier Jahren in ihre alte Heimat Drohndurf zurück und arbeitet seit dem als zahntechnische Assistentin in einer Zahnarztpraxis in Aschersleben. Die Mutter von vier Kindern will das Geld erst einmal sparen, um später einmal, wenn es wieder möglich ist, für die Reisekasse verwenden. Den Kalender erhielt sie von der Freundin ihres Sohnes. Sie erwarb den Kalender mit der Glückszahl im Elka-Kaufhaus.

Über eine vielem Euros gefüllte Salzlandkarte konnte sich die junge Familie aus Winningen freuen. Die Salzlandkarte wurde durch die Salzlandsparkasse bereitgestellt. Mit dem Geld wollen Mutti Nina Feldmann, Nachwuchs Anton und Papa Maik Feldheim einen Urlaubstag im Salzlandcenter verbringen und Dekoration für das neue eigene Heim in Winningen kaufen.  Der Glückskalender war in übrigen ein Geburtstagsgeschenk von Franziska Nelischer aus der Salzlandsparkasse.

Da werden sogar die Enkel neidisch. Barbara Grotsch aus Cochstedt und ihre ganze Familie sind Fands des „Aschersleber Adventskalenders“. In diesem Jahr hatte sie das Glück des Hauptpreises und ist stolze Besitzerin des neusten IPhones. Sie wird das neue Gerät dank der Unterstützung ihrer Enkel nun selbst nutzen und auf diese Weise noch besser Verbindung zu ihrer Familie halten können. Der Preis wurde von unserem langjährigen Gildemitglied und Fachhändler Ralf Heinecke, Inhaber von EP Heinecke auf dem Tie, übergeben.